header

Fairer Handel – Faire Preise – der bewusste Konsum

Der Faire Handel -Ein Weg zu mehr Gerechtigkeit in der globalen Welt Das Ziel des Fairen Handels: Menschenwürdiges Leben für alle, besonders für die Produzenten in Afrika, Asien, und Lateinamerika.

Die Kriterien des Fairen Handels:
• höhere Erzeugerpreise
• Zahlung eines Entwicklungsaufschlags
• kein (ausbeuterischer) Zwischenhandel
• Kontinuität (langfristige Verträge mit Partnerorganisationen)
• Vorfinanzierung (auf Anfrage)
• Sozialverträglichkeit (menschliche Arbeitsbedingungen, keine ausbeuterische Kinderarbeit)
• Umweltverträglichkeit (Bio- Anbau, ökologische Maßnahmen wie Aufforstung)
• Transparenz (Offenlegung der Geschäftsberichte und Preiskalkulation)
• keine Gewinnabsichten
• demokratische Strukturen in allen Organisationen, die sich im Fairen Handel beteiligen
• Beratungs- , Informations- und Bildungsarbeit

Besuchen Sie unseren Eine-Welt-Laden im Pfarrzentrum St. Vitus - Kirchplatz 2 - 97228 Rottendorf
Das Ladenteam lädt herzlich ein

Öffnungszeiten:
• Mittwoch 15 - 17 Uhr
• Freitag 9 - 11 Uhr
• Samstag 9 - 11 Uhr
• wenn Bauernmarkt ist (in der Regel jeden 2. Samstag im Monat): 9 - 12 Uhr

Ein ehrenamtliches Team will durch den Eine-Welt-Laden die Ideen des fairen Handels und der einen Welt unter der Bevölkerung Rottendorfs verbreiten sowie mit den Erlösen Menschen in der einen Welt helfen.

Unsere Juni-Aktion:

Themenplakat Juni Eine Welt Laden Rottendorf

­